Direkt zum Inhalt...

Die FHS stellt sich vor: Tag der offenen Tür 2017 an der FHS Herdecke

Am 2. Dezember 2017 bot die Friedrich-Harkort Schule den Tag der offenen Tür an.
Angesprochen waren Grundschüler der Klasse 4 und ihre Eltern.

Auf die Besucher wartete ein buntes Programm von 10-14 Uhr.
Eine Einstimmung gab es bereits durch Gruppen wie das Orchester, den Chor, die FHS Band, die Tanz AG und einen französischen Sketch.
Die Viertklässler konnten einen Einblick in den Unterricht der Klassen 5 und 6 werfen und an Probestunden teilnehmen. Während die Eltern die FHS erkundeten, konnten sich auch die Kleinsten, dank der Kinderbetreuung des Erziehungswissenschaften-Kurses der EF, austoben.
Ab 12 Uhr bestand die Möglichkeit für die Eltern und Kinder, einen Blick in die angebotenen Fachbereiche zu werfen.

Die Fächer wurden von der Mittelstufe in Form von Projekten vorgestellt und reichten von dem naturwissenschaftlichen Bereich wie Biologie, Chemie oder auch Informatik, über die Sprachangebote, bis hin zu den Gesellschaftswissenschaften wie Politik, Erdkunde, Religion und Fächern wie Kunst, Musik oder auch Sport.

Dabei wurden die Arbeiten der letzten Unterrichtsstunden vorgestellt.Beispiele dafür sind Experimente zum Mitmachen aus dem Fach Physik, Programmieren mit Scratch, vorgestellt von dem Informatik Kurs der 8. Klasse,  aus dem französischen Bereich eine Vorstellung von Frankreich und den französischen Traditionen oder auch das Projekt Fair Human Society des Erdkundeunterrichts der 8b.

Auch die Streitschlichter stellten sich vor und waren gleichzeitig für die Versorgung der Besucher zuständig und organisierten Schulführungen und den Verkauf von Snacks und Getränken. Unterstützung bekamen sie von dem Team des Medienzentrums der FHS.

Das eingenommene Geld wird genutzt, um die Schule zu sanieren und die Schule zum Lebensmittelpunkt der Schüler und Schülerinnen zu machen bzw. wird von bestimmten Projekten an wohltätige Zwecke gespendet. Für Fragen standen den Besuchern die Schulpflegschaft, die Schülervertretung und die verschieden Koordinatoren der  einzelnen Bereiche wie z.B. der Inklusion, der individuellen Förderung oder auch das Team der psychosozialen Beratung zur Verfügung.

Die Eltern gaben positives Feedback und befürworten das Engagement der FHS, da sie viel zu bieten hat und der individuelle Charakter der Kinder neben dem Lernen durch die vielen AG-Angebote gefördert und unterstützt wird.
Die FHS freut sich auf die neuen Fünftklässler und die Zusammenarbeit mit Eltern und Schülern.

Von Ronja Dolata