Direkt zum Inhalt...

Protokoll zur Mitgliederversammlung des Schulvereins der FHS am 27.11.2017 im M@Z

Anwesende:     siehe Anwesenheitsliste

Protokoll:            Thomas Osterlitz

Leitung:               Thomas Osterlitz

 

TOP 1

Zur Mitgliederversammlung wurde satzungsgemäß eingeladen. Herr Osterlitz begrüßt die Anwesenden und dankt den weiteren Vorstandsmitgliedern, den Beisitzern und Kassenprüfern für die vorbildliche Zusammenarbeit im vergangenen Geschäftsjahr. Weitere Wünsche zur Tagesordnung sind weder vorab eingegangen noch werden in der Mitgliederversammlung Wünsche geäußert. Die Mitgliederversammlung folgt mithin der vorgeschlagenen Tagesordnung.

TOP 2                                        

Die Niederschrift der Mitgliederversammlung vom 05.12.2016 wird von den anwesenden Mitgliedern einstimmig genehmigt.

TOP 3

Herr Osterlitz berichtet über die jährlich wiederkehrenden Unterstützungen ebenso wie über Besonderheiten des abgelaufenen Geschäftsjahres.

Der Vorstand hat im vergangenen Jahr erstmalig einen Antragsteller, der einen Vorschuss auf eine zu zahlende Leistung erhalten, nicht aber fristgerecht trotz mehrfacher Mahnung zurückgezahlt hat, von weiteren Antragstellungen ausschließen müssen. Dem Antragsteller ist dies über die Schulleitung per Einschreiben mitgeteilt worden.

Fördermittel für die Unterstützung besonderer Begabungen wurden in diesem Geschäftsjahr nicht abgerufen.

Allerdings konnte der Schulverein auch in diesem Jahr die Kompetenzdiagnostik Q 1 mit zwei weiteren Spendern gemeinsam durch Subventionierung der Anmeldegebühr für jeden einzelnen interessierten Schüler um 20 .- € günstiger gestalten.

Hinzu kamen die jährlich wiederkehrenden Zahlungen für das SKT 2, die Mitfahrt der Paten der Klassen 5/6 bei der ersten Klassenfahrt, die Orchesterfahrt nach Blankenburg sowie die Bestenehrung des Abiturjahrganges. Ferner trug der Schulverein auch in diesem Jahr die Kosten für einen Friedrich-Harkort-Preis.

Erfüllt werden konnten auch weitere Einzelanträge, so etwa für eine Drop Flag, für Pausenspielgeräte, das Logbuch, eine neu etablierte Begrüßungsmappe sowie eines Teils der neu beschafften Keyboards und der Trikots für das „vorweihnachtliche“ Volleyballturnier unter Leitung von Herrn Schindler.

Besonders hervorzuheben ist auch in diesem Jahr ein erfreulicher Mitgliederzuwachs, der sich zwar auch in absoluten Zahlen (+ 7) ausdrückt, insbesondere aber etwa 700.- € mehr an Mitgliedsbeiträgen im Jahr bedeutet. Diese höhere Summe ergibt sich dabei auch aus drei Beitragserhöhungen bereits bestehender Mitgliedschaften.

Besonders erfreulich ist in diesem Jahr allerdings die Verkündigung der Realisierung der Technikausstattung des 1. und 2. OG der FHS. Rechtzeitig zum Tag der offenen Tür am kommenden Samstag sind alle Räume ausgestattet. Dies war nur dadurch möglich, dass die Schule ihren versprochenen Eigenanteil von 40000.- € zeitgerecht an die Stadt überweisen und so die Ausschreibung und Auftragsvergabe seitens der Stadt in Gang setzen konnte. Dabei leistete der Schulverein einen Anteil von 25000.- €, der sich aus dem von der Schülervertretung durch den Bike-a-thon erzielten Erlös von etwa 10000.- € und aus vom Schulverein weitergeleiteten zweckgebundenen Spenden sowie aus Eigenmitteln des Schulvereins zusammensetzt. Besonderer Dank gilt aus der Sicht des Vorstandes dabei der engagierten Schülervertretung, die mit ihrer Veranstaltung nicht nur den Schulverein deutlich entlastet hat, sondern so auch denkbare Zahlungen des Schulvereins für eventuelle weitere Ausbaustufen der Technik ermöglicht hat.

TOP 4

Herr Schollas informiert als Kassenführer die Mitglieder über die aktuelle Mitgliederzahl, über die wesentlichen Ausgaben und über das Spendenaufkommen im Geschäftsjahr. Er erläutert das Journal des Geschäftsjahres 2016/2017. Er kritisiert erneut das Rückbuchungsverhalten weniger Mitglieder, die so eine „kalte“ Kündigung vornehmen.

Die Mitgliederbeiträge und Spenden konnten im Wesentlichen für die folgenden Unterstützungen genutzt werden:

Zuschüsse für Klassenfahrten auf Antrag für einzelne SchülerInnen  

260,00 €

Zuschuss Orchesterfahrt nach Blankenburg

500,00 € 

Landeselternschaft Beiträge Eltern für 2016

660,00 €

Zuschüsse für Pateneinsätze

1200,00 €

Zuschuss Kompetenzdiagnostik

540,00 €

Anti - Mobbing (SKT 2)

500,00 €

Pausenausleihe (Spielgeräte)

200,00 €

Keyboards

600,00 €

Logbuch Commit

2999,00 €

Drop Flag Commit

357,00 €

Begrüßungsmappe

200,00 €

Schülerauszeichnungen am letzten Schultag des Schuljahres

260,00 €

Zwischenfinanzierung einer studentischen Lehrkraft

0,00 €
Medienausstattung (gemäß Bericht des Vorstandes) 25000,00 € 

 

 

TOP 5

Frau Lingenberg und Herr Weishaupt haben die Kasse am 30.11.2017 geprüft. Alles wurde als schlüssig und in Ordnung befunden. Herr Weishaupt und Frau Lingenberg bedanken sich für die vorbildliche Kassenführung und nachvollziehbare Arbeit des Vorstandes. Herr Weishaupt beantragt die Entlastung des Vorstandes.

TOP 6

Der Vorstand wird bei drei Enthaltungen mit achte Ja-Stimmen entlastet. Gegenstimmen gibt es keine.

TOP 7

Nach Ablauf der in der Satzung geregelten Amtszeit, ist in diesem Jahr der gesamte Vorstand neu zu wählen.

Frau Ballhaus-Koch steht nach sechsjähriger Tätigkeit im Vorstand nicht mehr zur Verfügung. Herr Osterlitz bedankt sich bei ihr für die geleistete ehrenamtliche Arbeit und die vorbildliche Zusammenarbeit mit ihr in verschiedenen Funktionen des Vorstandes.

Zur Wahl für die neue Amtszeit stehen Herr Thomas Osterlitz (1. Vorsitzender), Frau Yvonne Luible-Elberfeld (2. Vorsitzende) und Herr Thomas Schollas (Kassenführer).

Die Vorstandsmitglieder werden jeweils mit acht Ja-Stimmen bei drei Enthaltungen gewählt. Die neu gewählten Vorstandmitglieder nehmen die Wahl an.

TOP 8

Satzungsgemäß ist jedes Jahr im Wechsel ein Kassenprüfer für zwei Jahre neu zu wählen. Frau Lingenberg steht auch für weitere zwei Jahre zur Verfügung. Als einzige Bewerberin wird sie bei einer Enthaltung mit zehn Ja-Stimmen gewählt.

TOP 9

  • Herr Osterlitz wird gebeten, sich neuerlich um einen Erlass der Kontoführungsgebühren für das Girokonto des Schulvereins bei der Sparkasse HagenHerdecke zu bemühen. Bislang war das Argument der Sparkasse Herdecke für das Beibehalten der Gebühren, dass die Sparkasse im Gegenzug an die FHS spenden würde. Dies ist nach der Fusion mit der Sparkasse Herdecke nicht mehr der Fall, so dass eine neue Gesprächsgrundlage entstanden ist.
  • Der Vorstand stellt fest, dass das M@Z für die Zeit seines Ausbaus beim Schulverein „noch etwas gut hat“, nachdem das M@Z selbst die Kosten für einen Medienschrank in Höhe von 1500.- € übernommen hat, die vom Schulverein bereits als Unterstützung zugesagt waren, um dem Schulverein die Finanzierung seines Beitrages für die Technikausstattung des 1. und 2. Obergeschosses zu erleichtern.
  • Nachdem der Schulverein in diesem Jahr die Kosten für drei Taschenrechner auf Antrag der Eltern übernommen hat, sieht der Vorstand für die Zukunft eine geänderte Verfahrensweise vor: Zukünftig werden benötigte Taschenrechner vom Schulverein erworben und dann für die Schulzeit an die unterstützungsbedürftigen Schülerinnen oder Schüler ausgeliehen. Nach Ende der Zugehörigkeit zur FHS sind die Taschenrechner dann zurück zu geben. Der Schulverein möchte so einen Pool an Taschenrechnern aufbauen, um einerseits Kosten zu reduzieren, andererseits aber auch Bedarfe kurzfristiger decken zu können.
  • Der Schulverein hat ab sofort eine eigene Email-Adresse: schulverein.fhs@web.de

Die Sitzung begann um 20.00 Uhr und wurde um 21.45 Uhr geschlossen.

 

Herdecke, den 03.12.2017

Thomas Osterlitz


Downloads:

Hier zum Download von Protokoll der Mitgliederversammlung 2017