Direkt zum Inhalt...

Applaus für Svea

Applaus für Svea Bekendorf gab es am 9. Oktober 2017 bei der Verleihung des Dr.-Hans-Riegel-Preises an der Ruhruni Bochum. „Ich habe in meiner Chemie-Facharbeit das Medikament Aspirin also ASS (Acetylsalicylsäure) untersucht. Unter anderem, was nach Ablauf der Mindesthaltbarkeit geschieht.“ Damit gewann sie den 3. Platz, 200 Euro und setzte sich gegen Bewerber aus den Kreisen Bochum, Dortmund, Hagen, EN, Kamen, Unna, Hamm und Herne durch.

ASS zerfällt zum einen in übel riechende Essigsäure. Ein Herdecker Apotheker hatte in seinem Medikamenten-Archiv ein mindestens 50 Jahre altes Präparat. Das war atemberaubend“, lacht Svea. „ Zum anderen entsteht Salicylsäure, deren Konzentration auch mit dem Alter zunimmt. Das konnte ich in verschiedenen Experimenten nachweisen.“ Und jetzt kommt Svea beim Interview fachlich mit Begeisterung in Schwung.

Und nach dem Abi? „Naturwissenschaftliches macht mir Spaß und ich möchte Kontakt zu Menschen haben, etwas mit Kindern. Ja, am liebsten würde ich in die medizinische Richtung gehen.“

Wir gratulieren Svea herzlich zu diesem tollen Erfolg!

Svea Bekendorf