Direkt zum Inhalt...

Profilklasse "Kernfächer" (bis 2015/16)

Mögliche Stundentafel:

Aktuelle Stundentafel + Erweiterung „Profilklasse Kernfächer"

 

Mathe

Englisch

Deutsch

 

5

4 + 1*

4 + 1*

4

 * ab 2. Quartal 5.1

6

4 + 1

4 + 1

4

 

7

4 + 1

4

4 + 1

 

8

4

3 + 2

4

 

9

3

3

3 + 2

 

Zielsetzung / Inhaltliche und methodische Aspekte der Profilklasse:

Die individuelle Förderung im Kernfach Mathematik erfolgt in einer Phase, in der Schülerinnen und Schüler in der Regel noch eine hohe Motivation haben. Dies wollen wir nutzen, um in dieser Zeit verstärkt inhaltliche und methodische Kompetenzen zu entwickeln, aus denen heraus die folgenden Abstraktionsvorgänge und komplexer werdenden Inhalte umso selbstverständlicher bewältigt werden können.

In der Abkehr von rein inhaltlicher Orientierung zur unterrichtlichen Vernetzung der prozessbezogenen Kompetenzen Argumentieren, Kommunizieren, Problemlösen, Modellieren und Nutzen von Werkzeugen kommt gerade in den ersten Jahren des Lernens am Gymnasium dem Zeitfaktor eine besondere Rolle zu. Die individuelle Förderung der Schülerinnen und Schüler, es handelt sich hier nicht mehr nur um Schwächenausgleich, sondern besonders auch um Unterstützung in der Entwicklung besonderer Fähigkeiten, erfolgt zu großen Teilen im Unterrichtsprozess, aber auch in besonderen Zeiteinheiten in Verbindung mit Freiarbeitselementen, letzteres geschieht teilweise innerfachlich, aber auch in Verbindung mit den weiteren Kernfächern. Als Themen sind denkbar:

  • Erstellen geometrischer Modelle und entdecken von Eigenschaften
  • Forschendes Erkunden mit dynamischer Geometriesoftware
  • Probleme erfassen, erkunden und lösen anhand wettbewerbsorientierter Aufgaben
  • Bearbeiten kleinerer Finanzierungsprobleme mit Excel
  • Durchführung eines kleineren Statistikprojektes

Es können auch zwischen Klasse und Lehrer andere Themen vereinbart werden.

Die individuelle Förderung im Kernfach Englisch soll diese vor dem Hintergrund der bereits in der 6. Klasse einsetzenden 2. Fremdsprache fördern und festigen.

Die Förderung in Englisch in der 8. Klasse:

a)       Vertiefung der Sprach- und Lesekompetenz durch die Erarbeitung eines eigenständigen, umfassenden literarischen Projekts, das sich am Lernstand und dem Interesse der Schüler orientiert.

b)       Individuelle Förderangebote durch das gezielte Aufgreifen einzelner sprachlicher Strukturen/Problemfelder aus dem regulären Englischunterricht.

Kernlehrplan: Thema USA - Profilklasse: am Thema USA orientierte Lektüren, Lyrik- oder Theaterwerkstatt, Filme, Vertiefung von landeskundlichen Themen.

Die zusätzlichen Stunden sind überwiegend prozess- und produktorientiert angelegt. Daraus ergibt sich ein breit gefächertes Leistungsfeld: Kreativ-gestalterische Methoden der Annäherung an Literatur (z.B. frozen scene, dramatic reading ...), Erarbeitung eines einfachen Vokabulars zur Analyse von fiktionalen und nicht-fiktionalen Texten, Filmen; sowie konzeptionelle Aufgaben bei der Planung und Durchführung verschiedener Projekte. Dadurch ergibt sich im sozial-integrativen Bereich eine Förderung der Kommunikations- und Teamfähigkeit.

Integriert werden soll dabei eine gezielte Festigung einzelner sprachlicher Strukturen und Problemfelder (z.B. conditional-sentences ...).

 

Die individuelle Förderung im Kernfach Deutsch erfolgt in Jahrgangsstufen, in denen zentrale Leistungsüberprüfungen bzw. Lernstandserhebungen in besonderer Weise den Unterricht prägen. In deren Vorfeld gewinnt erfahrungsgemäß „teaching for the test" besonderes Gewicht und andere, im engeren Sinn bildungsorientierte Unterrichtsinhalte verlieren bedauerlicherweise an Bedeutung.

Die zusätzlichen Stunden sollen hier ausgleichend wirken. Das Lesen von und die Auseinandersetzung mit Jugendliteratur sowie von altersgemäßen literarischen Texten möglichst auch aus der zeitgenössischen Literatur und das Schreiben literarischer Texte (Gedichte, Kurzprosa, Essays...) sollen im Mittelpunkt der zusätzlichen Unterrichtszeit stehen.

Damit nimmt das Kernfach Deutsch verstärkt seine Verantwortung für die Vermittlung von Basiskompetenzen im Bereich Lesen und Schreiben wahr, die grundlegend auch für den Lernerfolg in allen anderen Fächern und Profilen sind. 

Durchführung:

Der Mathematikunterricht wird in den Klassen 5 bis 7 um eine Stunde verstärkt.

Die individuelle Förderung erfolgt im Fach Englisch durch eine zusätzliche Stunde in der Klasse 5 und 6. In der 8. Klasse wird der reguläre Englischunterricht um zwei zusätzliche Stunden erweitert.

Das Kernfach Deutsch wird mit einer zusätzlichen Stunde in der Jahrgangsstufe 7 und zwei zusätzlichen Stunden in der Jahrgangsstufe 9 unterrichtet werden.

Wer kann an der Profilklasse „Kernfächer" teilnehmen?

Besondere Eingangsvoraussetzungen für die Profilklasse „Kernfächer" bestehen nicht.