Direkt zum Inhalt...

Freiwillige Helfer Panama 2015/16

Lorena SchollasLorena Schollas, Abiturientin, saß bereits 6 Jahre im Kinder- und Jugendparlament in Herdecke und konnte so Kinder und Jugendliche mit ihrem sozialen Engagement bei kommunalpolitischen Entscheidungsprozessen vertreten. Durch den jährlich stattfindenden PanamaLauf begleiten sie die Projekte des PanamaKreises seit Beginn ihrer Schullaufbahn. Da sie bereits mit der spanischen Sprache sehr vertraut ist, kann sie durch den Dialog mit Einheimischen bei der Planung von neuen Projekten des PanamaKreises die Wünsche und Ideen der Kleinbauern vertreten. Sie hofft damit den Gemeinden langfristig helfen zu können und wünscht sich viele neue Erfahrungen, die ihr weiteres Leben bereichern.

 

 

 

Luca WiggermannLuca Wiggermann, Abiturientin der Friedrich-Harkort-Schule in Herdecke, will schon seit langem eine FSJ über in PanamaKreis im panamaischen Hinterland machen. Sie ist Mitglied des Leo-Clubs Herdecke Harkort, einer Jugendorganisation des Lions Clubs Internacional. Sie setzt sich im Team mit globalen Problemen auf kommunaler und regionaler Ebene auseinander und hilft so bedürftigen Menschen. Luca ist motiviert die Projektarbeit in Panama zu unterstützen und will sich zusammen mit ihren Mitfreiwilligen für eine nachhaltige Verbesserung der Lebensumstände einzusetzen – vor allem die benachteiligten Bevölkerungsgruppen stehen im Fokus ihrer Aufmerksamkeit.

 

 

 

 

Viktoria PietschDie Freiwillige Viktoria Pietsch hat 11 Jahre bei jedem ihrer PanamaLäufe Gelder für Projekte zugunsten der benachteiligten Bevölkerungsgruppen in Panama gesammelt. Sie weiß, dass nicht jede Provinz von den Einnahmen des Panamakanals profitiert und wird an einer Wasserleitung arbeiten, welche den 350 Bewohnern des Dorfs Pueblo Nuevo einen Zugang zu sauberen Trinkwasser verschafft. Die Dorfbewohner trinken und benutzen derzeit noch das Wasser eines abgelegenen Bachs. In diesem ungeklärten Wasser lauern Krankheitserreger die in einer unhygienischen Umgebung oft verheerende Folgen haben. Nach ihrem Auslandsjahr in Panama möchte Viktoria Medizin studieren.

Ihr Hauptprojekt wird der Bau einer Trinkwasserleitung in ‘Pueblo Nuevo’ sein, wofür beim PanamaLauf 2015 Spenden gesammelt werden.