Direkt zum Inhalt...

Neigungsbereich "Naturwissenschaften"

Mögliche Stundentafel:

Aktuelle Stundentafel + Erweiterung Neigungsbereich "Naturwissenschaften"

 

Biologie

Chemie

Physik

 

5

2 + 1*

 

2

* im 1. Quartal Soziales Kompetenztraining

6

2 + 1

 

 

 

7

 

2

2

 

8

2

2 + 1

2

Empfehlung: Kurs Umwelt, Informatik oder Physik

9

2

2

2 + 1

 

10

3

3

3

 

11

5*

(5)

(5)

* i.d.R. Leistungskurs- und Grundkurswahl im naturwiss. Bereich

12

5

(5)

(5)

 

Zielsetzung:

Der Neigungsbereich soll das Interesse von Schülerinnen und Schülern an den Naturwissenschaften fördern durch:

  • Individuelle Förderung für Schülerinnen und Schüler mit „besonderer Begabung" / Neigung Naturwissenschaften
  • Inhaltliche Verbreiterung und Verzahnung der Fächer Biologie, Chemie und Physik unter Berücksichtigung der jeweiligen Methodik
  • Verstärkung des Interesses an naturwissenschaftlichen Fächern kann zur verstärkten Wahl von Leistungskursen in der Sekundarstufe II führen

Inhaltliche und methodische Aspekte:

  • experimentelle Tätigkeit in Kleingruppen
  • Laborführerschein, Freilandexperimente
  • Teilnahme an Wettbewerben zur Stärkung des selbsttätigen Forschens
  • Kooperation mit außerschulischen Lernorten wie dem Schülerlabor der RUB oder auch Betriebe

Durchführung:

  • Erweitertes Stundenvolumen um 1 Stunde pro Woche in den naturwissenschaftlichen Fächern (s. Stundentafel)

Wer kann am Neigungsbereich „Naturwissenschaften" teilnehmen?

Das Angebot richtet sich an alle Schülerinnen und Schüler, die folgende Voraussetzungen mitbringen:

  • Interesse an Sachkunde bzw. naturwissenschaftlichen Fragestellungen
  • Neugierde und Freude am Lernen
  • Arbeitsbereitschaft und Disziplin, um Versuche ausführen zu können

Pro Jahrgang wird es einen Neigungsbereich „Naturwissenschaften" geben.

Die Teilnahme wird auf dem Abiturzeugnis unter der Rubrik Bemerkungen bescheinigt.