Direkt zum Inhalt...

Protokoll zur Mitgliederversammlung 
des Schulvereins der FHS am 05.12.2016 im m@z

Anwesende:     siehe Anwesenheitsliste
Protokoll:         Thomas Osterlitz
Leitung:           Thomas Osterlitz

TOP 1

Herr Osterlitz begrüßt die Anwesenden und dankt den weiteren Vorstandsmitgliedern, den Beisitzern und Kassenprüfern für die vorbildliche Zusammenarbeit im vergangenen Geschäftsjahr. Weitere Wünsche zur Tagesordnung sind weder vorab eingegangen noch werden in der Mitgliederversammlung Wünsche geäußert. Die Mitgliederversammlung folgt mithin der vorgeschlagenen Tagesordnung.

TOP 2                                        

Die Niederschrift der Mitgliederversammlung vom 07.12.2015 wird von den anwesenden Mitgliedern einstimmig genehmigt.

TOP 3

Herr Osterlitz berichtet über die jährlich wiederkehrenden Unterstützungen ebenso wie über Besonderheiten des abgelaufenen Geschäftsjahres.

Der Vorstand hat im vergangenen Jahr Anträge auf Unterstützung ablehnen müssen. Es kommt eher selten vor, dass Anträge außerhalb des Satzungszweckes gestellt werden. In diesem Geschäftsjahr war dies zweimal der Fall. In diesem Zusammenhang stellt Herr Osterlitz fest, dass sich die Einführung eines Antragsformulars bewährt hat. Sowohl die Bearbeitung wird erleichtert als auch die Entscheidungsgrundlage für alle am Prozess Beteiligten transparenter.

Fördermittel für die Unterstützung besonderer Begabungen wurden in diesem Geschäftsjahr nicht abgerufen. Allerdings konnte der Schulverein die Potentialanalyse Q 1 mit zwei weiteren Spendern gemeinsam durch Subventionierung der Anmeldegebühr für jeden einzelnen interessierten Schüler um 20 .- € günstiger gestalten.

Mitfinanziert oder ganz finanziert hat der SV die Begrüßung der neuen 5er, einen Walderlebnistag sowie den Stammtisch der Flüchtlingseltern. Hinzukamen die jährlich wiederkehrenden Zahlungen für das SKT 2, die Mitfahrt der Paten der Klassen 5/6 bei der ersten Klassenfahrt, die Orchesterfahrt nach Blankenburg sowie die Bestenehrung des Abiturjahrganges. Ferner trug der Schulverein auch in diesem Jahr die Kosten für einen Friedrich-Harkort-Preis.

Erfüllt werden konnten auch weitere Einzelanträge, so etwa der Fachschaft Kunst, zur Anschaffung einer Digitalkamera, mehrerer Stehtische sowie von Trikots für das „vorweihnachtliche“ Volleyballturnier unter Leitung von Herrn Schindler.

Erstmalig hat der Vorstand die für die Zahlung des Beitrages zur Landeselternschaft gespendeten Elterngelder im laufenden Geschäftsjahr nicht aufgestockt und der Satzung der LE entsprechend nur den eingesammelten Betrag überwiesen, der allerdings in diesem Jahr mit etwa 660.- € erfreulich hoch ausgefallen ist. Dies wird jedoch buchhalterisch erst im kommenden Kassenbericht durchschlagen.

Besonders hervorzuheben sind allerdings in diesem Jahr ein erfreulicher Mitgliederzuwachs, der sich zwar auch in absoluten Zahlen ausdrückt, insbesondere aber etwa 500.- € mehr an Mitgliedsbeiträgen im Jahr bedeutet.

Rücklagen für Technikausstattung des 1. und 2. OG der FHS im kommenden Jahr sind gebildet worden, um seitens des Schulvereins einen angemessenen Teil der von der FHS gegenüber der Stadt Herdecke zugesagten „Anschubfinanzierung“ von 40000.- € übernehmen zu können. In den kommenden Wochen wird der Vorstand des Schulvereins die Suche nach Sponsoren zur Erreichung des Zieles, den Eigenanteil der Schule rasch zusammen zu tragen und der Stadt Herdecke Erfüllung signalisieren zu können, aktiv unterstützen.

TOP 4

Herr Schollas informiert als Kassenführer die Mitglieder über die aktuelle Mitgliederzahl (385), über die wesentlichen Ausgaben und über das Spendenaufkommen im Geschäftsjahr. Er erläutert das Journal des Geschäftsjahres 2015/2016.

Die Mitgliederbeiträge und Spenden konnten im Wesentlichen für die folgenden Unterstützungen genutzt werden:

Zuschüsse für Klassenfahrten auf Antrag für einzelne SchülerInnen 760,00 €
Zuschuss Orchesterfahrt nach Blankenburg       500,00 €
Landeselternschaft Beiträge Eltern für 2015  886,00 €
Stehtische für die FHS 516,65 €
Zuschüsse für Pateneinsätze 1600,00 €
Zuschuss Potentialanalyse 1200,00 €
Anti - Mobbing (SKT 2) 
(einschließlich einer zweckgebundenen Spende)
1000,00 €
Schülerauszeichnungen am letzten Schultag des Schuljahres 
(davon 250,00 € zweckgebundene Spenden
260,00 €
Polenaustausch (zweckgebundene Spende) 1000,00 €

TOP 5

Frau Lingenberg und Herr Weishaupt haben die Kasse am 01.12.2016 geprüft. Alles wurde als schlüssig und in Ordnung befunden. Herr Weishaupt und Frau Lingenberg bedanken sich für die vorbildliche Kassenführung und nachvollziehbare Arbeit des Vorstandes. Herr Weishaupt beantragt die Entlastung des Vorstandes.

TOP 6

Der Vorstand wird bei drei Enthaltungen einstimmig entlastet.

TOP 7

Satzungsgemäß ist jedes Jahr im Wechsel ein Kassenprüfer für zwei Jahre neu zu wählen. Herr Weishaupt steht auch für weitere zwei Jahre zur Verfügung. Als einziger Bewerber wird er bei einer Enthaltung einstimmig gewählt.

TOP 8

ü  Herr Osterlitz berichtet über die Teilnahme des Vorstandes des Schulvereins an dem Arbeitskreis „Politische Arbeit“, den die Schulkonferenz in ihrer letzten Sitzung eingesetzt hat. Ein erstes Treffen des Arbeitskreises mit der Verwaltungsspitze der Stadt Herdecke hat zu den Fragen

  • Umsetzung des Brandschutzkonzeptes unter Berücksichtigung des Raumkonzeptes,
  • Finanzierung der technischen Aussatttung des 1. und 2. OG der FHS im kommenden Jahr sowie
  • Investitionen in den Außenbereich der Schule einschließlich des Fassade

Mitte November im Rathaus stattgefunden.

Einzelheiten zu berichten sind der Schulleitung und der Elternvertretung vorbehalten.

Da zwei Vorstandsmitglieder am Ende dieses Schuljahres die Schule aller Voraussicht nach verlassen werden, in der kommenden Mitgliederversammlung 2017 der Vorstand aber komplett neu gewählt werden muss, wird sich der Vorstand Anfang des Jahres 2017 mit einem Lösungsvorschlag für einen „sanften“ Übergang befassen.

Die Sitzung begann um 20.00 Uhr und wurde um 21.20 Uhr geschlossen.

 

Herdecke, den 06.12.2016

Thomas Osterlitz