Direkt zum Inhalt...

Let´s dance, Roberta!


Gestern
„Sechs Stunden Aufwand für eine Minute Tanz! Aus dem Lautsprecher kreischt Pop-Sternchen Duffy Ihr „Yeah, Yeah, Yeah". Mit den ersten Schlägen der Musik setzen sich die Roboter in Bewegung." So begann 2011 der Zeitungsartikel, der über das neue Informatik-Projekt „Roberta tanzt Rumba" an der FHS berichtete. Initiiert wurde es von Sabine von Preetzmann. Das Foto zeigt eine der ersten Schülerinnen, die damals den rollenden Robotern das Tanzen beibrachten. Sie alle haben inzwischen längst das Abitur in der Tasche.

Heute
Das Projekt hat sich an der FHS über die Jahre bewährt. Warum? Vielleicht ist es diese spannende Mischung aus Kreativität bei der Choreografie und Erfolgserlebnis beim Programmieren. Immer wieder gibt es Mädchen- und Jungen-AGs, die diese knuffigen Kerlchen beleben.

Morgen
Die neue Generation ist bereits am Start – in vieler Hinsicht. Die neuen, flexiblen EV3-Roboter aus der Serie Lego Mindstorms – wie auf dem Foto zu sehen - ersetzen inzwischen die alten NXT-Roboter. Darüber hinaus wird die AG zukünftig von einem versierten Schüler unter der Aufsicht eines Lehrers geleitet. Und das Projekt soll einen neuen Namen bekommen. Habt ihr vielleicht schon eine Idee?


Dual Core Roboter EV3 (© Unbekannt)
Diesen Text auch als PDF: